Zu Produktinformationen springen
1 von 2

ias Gruppe

Kompaktseminar: Psychologische Erstbetreuende - erste Hilfe nach Unfällen und Gewalterfahrungen

Kompaktseminar: Psychologische Erstbetreuende - erste Hilfe nach Unfällen und Gewalterfahrungen

Normaler Preis €372,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €372,00 EUR
Sale Ausverkauft

zzgl. MwSt. // Preis (inkl. MwSt.): €442,68

Rendering loop-subscriptions
Terminart
Datum

Einzelplatz oder Exklusivtermin?

Fast alle Veranstaltungen bieten wir in zwei Terminarten an: 

  • Einzelplatz: Teilnahme an bestehender Veranstaltung.
  • Exklusivtermin: Eigener Veranstaltungstermin für Ihr Unternehmen.
Rendering loop-subscriptions
Vollständige Details anzeigen

Psychologische Erstbetreuende - psychologische erste Hilfe nach Unfällen und Gewalterfahrungen

Kompaktseminar für Führungskräfte/ ergänzende Schulung für medizinische Ersthelfer/ Sicherheitsfachkräfte / Personalvertretungen

Insbesondere Führungskräfte und betriebliche Akteure aus dem Bereich der Arbeitssicherheit nehmen eine Schlüsselrolle ein, wenn es um die Unterstützung von Mitarbeitenden im Akutfall geht. Sie sollten über Handlungssicherheit verfügen, um Betroffenen ein Sicherheitsgefühl zu vermitteln, sie aus der Stresssituation herauszuführen und ihnen schnell die passende Hilfe zukommen zu lassen.

Im Rahmen unseres Seminars können sie das erforderliche Rüstzeug erwerben, indem sie einen Überblick über Aufgaben und Prozesse beim Notfallmanagement im Unternehmen erhalten und die eigene Rolle als Führungskraft für sich klären.

 

Inhalte

In einem eintägigen Seminar erhalten die Teilnehmenden die erforderliche Wissensbasis zu folgenden Themen:

  • Informationen zu Belastungsreaktionen nach einem belastenden Ereignis/ Unfall
    • Welche Reaktionen von Mitarbeitenden sind möglich?
    • Woran erkenne ich typische Reaktionen?
    • Wie bewerte ich gezeigte Reaktionen?
    • Was ist ein psychischer Schock, was ist eine Traumafolgestörung?
  • Unterstützung der Betroffenen durch die Führungskraft/ medizinische Ersthelfer/ Sicherheitsfachkräfte
    • Was ist beim Führen von Gesprächen mit Betroffenen wichtig?
    • Welche Gesprächstechniken kann ich nutzen? Wie sieht ein möglicher Gesprächsleitfaden aus?
    • Was hilft im Umgang mit betroffenen Mitarbeitenden? Was hilft eher nicht?
  • Umgang mit eigenen Belastungen
    • Wie kann ich eigene Belastung vermeiden / vermindern, die ich im Kontakt mit den Betroffenen erlebe?
    • Welche Techniken der Stressbewältigung kann ich nutzen?
    • Hilfe für Helfende – Was gibt es?

 

Weitere Informationen:

  • Format: Präsenzseminar oder Onlineseminar
  • Produktumfang: Das Seminar wird mit einer Teilnehmendenzahl von mindestens 6 und höchstens 12 Personen durchgeführt
  • Zielgruppe: Mitarbeitende, Führungskräfte, Personalverantwortliche oder Personalvertretungen aus Unternehmen, deren Beschäftigte ein berufsspezifisches Risiko für das Erleben von kritischen Ausnahmesituationen haben, medizinische Ersthelfer, Sicherheitsfachkräfte
  • Referent:in: Notfallpsycholog:innen der ias-Gruppe
  • Teilnahmebescheinigung: Wird nach der Präsenzveranstaltung als PDF oder in Papierform ausgegeben